VdWaktuell Ausgabe 2/2022

Schwerpunkt: Kommunikation / Social Media / Marketing


Liebe Leserinnen und Leser,

zur Jahresmitte bietet es sich an, eine kurze Zwischenbilanz für 2022 aus Sicht der sozial orientierten Wohnungswirtschaft zu ziehen. Ohne dramatisieren zu wollen, müssen wir konstatieren: Unsere Branche befindet sich in einem „perfekten Sturm“. Leider ist damit kein Rückenwind gemeint, vielmehr fasst das Bild die widrigen Umstände zusammen, die Sie alle in Ihren Unternehmen und Genossenschaften bei Ihrer täglichen Arbeit zu spüren bekommen. Steigende Energiepreise, explodierende Materialkosten, Lieferengpässe, höhere Zinsen, Fachkräftemangel und eine ungeklärte Fördersituation sorgen für die schwierigsten Rahmenbedingungen seit Jahrzehnten. Sowohl Neubau- als auch Modernisierungsprojekte werden damit zu enormen Herausforderungen, sofern sie überhaupt noch realisierbar sind.

Uns ist klar, dass die Politik gerade vor dem Hintergrund des Ukraine-Kriegs nicht alle Hürden kurzfristig beseitigen kann. Teilweise kann sie aber durchaus Einfluss nehmen. Unter anderem, indem sie, die Förderbedingungen an die aktuelle Situation anpasst – auch auf Landesebene. In Rheinland-Pfalz ist dies vor kurzem bereits geschehen. Hessen hingegen hat da noch Nachholbedarf, trotz der Implementierung des Klimabonus‘.

Als Verband werden wir weiter mit aller Kraft dafür eintreten, dass unsere Mitgliedsunternehmen die bestmöglichen Rahmenbedingungen vorfinden. Wir freuen uns sehr, dass unser Engagement von zwei neuen Mitgliedsunternehmen unterstützt wird: von der GWW Wiesbadener Wohnbaugesellschaft und von der Kreiswohnungsbaugesellschaft (KWBG) Mainz Bingen. Ein herzliches Willkommen auch noch einmal auf diesem Weg!

Ein enger Schulterschluss ist wichtig und deswegen hoffen wir natürlich auch, möglichst viele von Ihnen bei unserem Verbandstag am 14. und 15. September in Fulda zu sehen. Die offizielle Einladung mit dem Programm haben Sie in diesen Tagen erhalten. Nach drei Jahren Corona-bedingter Einschränkungen planen wir endlich wieder eine Präsenzveranstaltung, die natürlich nach den dann geltenden Pandemieregeln stattfinden wird. Auf das persönliche Treffen und viele gute Netzwerkgespräche freuen wir uns schon jetzt sehr.

Zunächst wünschen wir Ihnen aber viel Freude bei der Lektüre von VdWaktuell

Dr. Axel Tausendpfund und Claudia Brünnler-Grötsch
Vorstand, VdW südwest

2/2022

Themeneinblick

FrankfurtRheinMain baut!
Wohnungswirtschaft und Politik diskutierten über Klimaschutz, Förderprogramme und weitere Herausforderungen.

Wohnraumförderung verbessert
In Rheinland-Pfalz wurden die Konditionen optimiert, in Hessen gibt es noch Nachholbedarf.

Kommunikation des VdW südwest
Der VdW südwest nutzt viele verschiedene Kanäle, um die jeweiligen Zielgruppen adäquat zu informieren.

Viele Fragen zur TKG-Novelle

Die Informationsveranstaltung des Verbands stieß auf großen Zuspruch – die Novelle ist weiterhin ein „heißes Eisen“

Neue Webinar-Reihe zum Klimaschutz
„Niedriginvestive Sofortmaßnahmen“ – der VdW südwest gibt Empfehlungen zu Effizienz- und Energiesparmaßnahmen

Exkursion des FA Planung und Technik
In Südtirol diskutierte die Delegation mit Politikern und Experten aus der Praxis über nachhaltiges Bauen und Wohnen.

Termine

Kongresse, Tagungen und Foren, Bildungsangebote des EBZ und Fachausschüsse

Zur Übersicht

VdW südwest

Verband der Südwestdeutschen Wohnungswirtschaft e.V.

Zum Verband

VdW saar

Verband der saarländischen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft e.V.

Zum Verband