Sommerreise im Saarland
GdW-Präsident besucht Wohnungsunternehmen


Sommerreise Saarland_(c)Heike DillhöferBei einer zweitägigen Sommereise besuchte Axel Gedaschko, Präsident des GdW – Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., gemeinsam Dr. Axel Tausendpfund und Reinhold Jägermit, Vorstände des VdW saar, sowie dem Präsidium des VdW saar, Wohnungsunternehmen im Saarland. Die Reise verschaffte den Teilnehmern einen Überblick über aktuelle Projekte der Mitgliedsunternehmen und lud zum Gespräch und Austausch über die Herausforderungen der Wohnungswirtschaft im Saarland ein. Auch wenn das Saarland nicht von Enteignungsdebatten und akutem Wohnraummangel betroffen ist, spürt die Wohnungswirtschaft auch hier das zunehmende Spannungsverhältnis von bezahlbarem Wohnraum und teuren Investitionen in die energetische Sanierung und den Erhalt des Bestands. Bisher gelingt es den Saarländern noch, aber neue Regelungen zum Klimaschutz machen es immer schwerer günstige Mieten anzubieten. Der Saarländische Rundfunk hat Axel Gedaschko während der Sommerreise begleitet und berichtete am 16. Juni in der Sendung „aktueller bericht" 

Gestartet ist die Sommerreise in Saarbrücken mit der Besichtigung des Projekts „Miteinander leben lernen“ der WOGE Saar Wohnungsgesellschaft Saarland mbH und einem Rundgang über Liegenschaften der Saarbrücker Gemeinnützigen Siedlungsgesellschaft mbH (SGS). Die Geschäftsführer der WOGE, Rita Gindorf-Wagner, sowie der Geschäftsführerin der SIB, Hildegard Wald, führten Gedaschko, das Präsidium und den Vorstand des VdW saar über die Liegenschaften. Auch Jürgen Barke, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr des Saarlandes und Aufsichtsratsvorsitzender der WOGE, sowie Professor Heiko Lukas, Beigeordneter und Baudezernent der Stadt Saarbrücken, und Hans-Peter Rupp, Leiter der Abteilung Landes- und Stadtentwicklung, Bauaufsicht und Wohnungswesen des saarländischen Ministeriums für Inneres, Bauen und Sport, waren eigens gekommen, um mit den Vertretern der Wohnungswirtschaft zu sprechen.

Am zweiten Tag der Reise begrüßte Peter Demmer, Oberbürgermeister der Kreisstadt Saarlouis, die Gruppe zur gemeinsamen Stadtführung mit anschließender Besichtigung des Rechenzentrums und einer Präsentation wohnungswirtschaftlicher IT-Lösungen der INEXIO Informationstechnologie und Telekommunikation GmbH.

Wie Energieeffizienz und Barrierefreiheit im Neubau aussieht, zeigte die GBS Saarlouis bei der offiziellen Übergabe der ersten neuen Wohnungen im Quartier Husarenweg. Als erstes saarländisches Pilotprojekt zur Schaffung öffentlich geförderten Wohnraums mit integrierter Wohngemeinschaft für Menschen mit Behinderung wurde das Neubauprojekt in der Herrenstraße 31-33 präsentiert. Die saarländische Ministerin für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Monika Bachmann, sprach zu diesem Anlass ein Grußwort. Ein weiteres Projekt zum altersgerechten Wohnen stand ebenfalls auf dem Programm.

Sommerreise Saarland; (c) Dillhöfer, HeikeBesichtigung des Kasernengeländes; © Heike Dillhöfer, SGS

Sommerreise Saarland; (c)Bert Romman, PädsakGespräch mit Vertretern der Wohnungswirtschaft des Saarlandes; © Bert Romann, Pädsak

Sommerreise Saarland, Gedaschko
GdW-Präsident Axel Gedaschko im Interview mit dem Saarländischen Rundfunk




Beim anschließenden „Wohnungswirtschaftlichen Dialog“ diskutierten der Oberbürgermeister von Saarlouis, Peter Demmer, Axel Gedaschko, VdW saar Präsident Volker Leers, Vertreter der Fraktionen im Stadtrat der Kreisstadt Saarlouis sowie Alexander Schwehm, Präsident der Architektenkammer des Saarlands und Knut Kempeni, Geschäftsführer der GBS. Ein Riesenthema in Deutschland sei der private und öffentlich geförderte Wohnraum, so Gedaschko zu Beginn der Diskussion. Aufgrund der vielen technischen und energetischen Vorgaben auf der einen Seite und dem hohen Bedarf an Wohnraum auf der anderen Seite gehe es oft um die „eierlegende Wollmilchsau“, ergänzt Leers. Die Lage im Saarland sei zwar weit weniger dramatisch als anderswo, aber bei Durchschnittsmieten von 5,50 Euro bei sanierten Wohnungen sei auch hier die Wohnungswirtschaft herausgefordert, so Kempeni. Die Saarbrücker Zeitung berichtet ausführlich über das Gespräch.

Mit der 90-Jahrfeier der GBS Saarlouis endete die Sommerfachreise im Saarland mit einem besonders feierlichen Ereignis.

Foto: © Heike Dillhöfer, SGS

Müller, Fee | ©manjit jariIhre Ansprechpartnerin
Fee Müller


Referentin Verbandskommunikation, Pressesprecherin
Telefon: 069 97065-301
fee.mueller@vdwsuedwest.de